Skip to main content

SD, HD oder UHD? Welche Auflösungen gibt es?

 

Wenn es um die Auflösung bei Fernsehern geht, herrscht hier und da ein wenig Verwirrung und es wird immer wieder mit verschiedenen Begriffe um sich geworfen. In diesem Artikel stelle ich euch die wichtigsten Auflösungen und deren Unterschiede einmal vor.

 

Welche Auflösungen gibt es im TV Bereich?

Die wichtigsten Auflösungen im TV Bereich kann man grob in vier Standards aufteilen.

SD Auflösung

SD steht für Standard Definition. Diese Auflösung wird heute unter anderem beim Fernsehsignal über Satellit und Kabelfernsehen genutzt, wenn die Sender nicht schon in HD ausstrahlen. Des Weiteren ist dies auch die Qualität von aktuellen DVDs. Die Auflösung beträgt hier in der Regel 720 × 576 Pixel. Das Seitenverhältnis liegt in der Regel bei 16:9. Das ältere Seitenverhältnis von 4:3 ist heute nur noch sehr selten anzutreffen.

  • 720 x 576 Pixel
  • Seitenverhältnis = 16:9
  • HD Auflösung

HD steht für High Definition. Hier gibt es in der Regel zwei Unterkategorien. Zum einen 720p – auch als HD-Ready bekannt. Hier liegt die Auflösung bei 1280 × 720 Pixel. Dann gibt es noch 1080p auch als FullHD bezeichnet. Die Auflösung liegt hier bei 1920 × 1080 Pixel. Dies ist auch die Standard Auflösung bei Blu-Rays.

  • 720p = 1280 x 720 Pixel
  • 1080i = 1920 x 1080 Pixel
  • 1080p = 1920 x 1080 Pixel
  • Seitenverhätnis = 16:9

UHD-1 Auflösung

UHD oder Ultra HD steht für Ultra High Definition und stellt die aktuell höchste Form der Auflösung da, welche bei uns in Deutschland für Endkunden zur Verfügung steht. Die Auflösung liegt hier bei  3840 × 2160 Pixel und ist somit vier mal höher als es noch bei FullHD der Fall war. Im Vergleich zur SD Qualität haben wir sogar eine 20 mal höhere Auflösung. UHD ist eigentlich die offizielle Bezeichnung für diese Auflösung. Es haben sich aber auch die Begriffe Ultra HD, UHD 4K und 4K hierfür durchgesetzt.

Die UHD Auflösung ist auch der Standard der neuen Ultra HD Blu-ray sowie der UHD Übertragung im Fernsehen.

  • 2160p = 3840 x 2160 Pixel
  • Seitenverhältnis = 16:9
  • Bis zu 120 Bilder pro Sekunde

UHD-2 Auflösung

Der nächste UHD Schritt steht theoretisch schon in den Startlöchern. Mit UHD-2 oder auch 8K wird die Auflösung noch einmal nach oben gesetzt. Die Auflösung liegt hier bei 7680 x 4320 Pixel. Das Seitenverhältnis bleibt auch hier bei 16:9. Unter der Bezeichnung Super Hi-Vision System (SHV) wird in Japan bereits bei den öffentlich-rechtlichen TV-Sender in dieser Auflöung gesendet. Im Jahre 2020 soll 8K in Japan bei NHK in den Regelbetrieb genommen werden. Bis dies zu uns kommt dürfte es allerdings eine ganze Weile länger dauern. Ich vermute das unsere öffentlich-rechtlichen Sender bis dahin noch nicht einmal auf UHD umgestellt haben.

  • 7680 x 4320 Pixel
  • Seitenverhältnis = 16:9
  • Bis zu 120 Bilder pro Sekunde

HDR

Mit UHD bzw. 4K dürfte erstmal Ende der Auflösung bei uns sein. Aktuell entwickelt sich der Trend nicht unbedingt zu noch höheren Auflösungen sondern zu mehr Kontrast und einem größeren Farbraum. Diese Entwicklung nennt sich HDR (High Dynamic Range). Zu diesem Thema schreibe ich aber die Tage nochmal einen eigenen Artikel.

Bewertung der Leser
[Total: 0 durchschnitt: 0]

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *