Skip to main content

LG LH Serie – Vergleich und Unterschiede der TVs

Die Fernseher bei LG sind im Jahr 2016 in die Modellreihen LG LH Serie, LG UH Serie und LG OLED unterteilt. In diesem Artikel möchte ich dir die LG LH Serie einmal genauer Vorstellen und auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten eingehen.

LG LH Serie Gemeinsamkeiten

Die wohl wichtigste Gemeinsamkeit der LG LH Serie ist die Auflösung. Alle Fernseher haben eine Full HD Auflösung und zeigen das Bild mit 1920 x 1080 Pixel an. Dies ist auch die Standard Auflösung in der aktuell das TV-Signal ausgestrahlt wird. Auch bei Blu-Rays kommt die Full-HD Auflösung zum Einsatz. Wie bei LG üblich kommen in den Displays IPS Panel mit LED Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz. Die IPS Displays (In-Plane Switching) zeichnen sich durch eine besonders hohe Blickwinkelstabilität aus. Die Farben, Helligkeit und der Kontrast ändern sich also kaum, wenn von der Seite auf den Fernseher geschaut wird. Somit eignen sich die Fernseher sehr gut, wenn man nicht immer zentral vor dem Bild sitzt. Die hohe Farbgenauigkeit ist ein weiterer Vorteil der IPS Displays. Die Farben wirken kräftig und gleichzeitig sehr natürlich und realitätsnah.

Als Empfänger ist in allen Modellen ein Multi Tuner integriert welcher in der Lage ist DVB-T, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S und DVB-S2 Signale zu empfangen. Auch Analoges TV Signal kann der Tuner noch verarbeiten, auch wenn dies heute wohl kaum noch nötig ist. Die Fernseher sind alle mit einem HEVC-Decoder (H.265) ausgestattet und eignen sich somit für den neuen DVB-T2 HD Standard in Deutschland.

Für die Entschlüsselung von Pay-TV Sendern ist bei allen Modellen der LG LH Serie eine CI+ Schnittstelle in der Version 1.3 vorhanden.

Alle Fernseher der LG LH Serie besitzen eine Funktion mit der Bezeichnung USB Movie. Hier können Fotos und Filme über USB abgespielt werden. Auch ein klassischer Videotext mit einem Speicher für 2000 Seiten gehört zu den Grundfunktionen.

Die Modelle der LG LH Serie

LH 510V

Mit dem LG LH510V beginnt das LG Lineup 2016. Das Einstiegsmodell aus der LG LH Serie besitzt ein IPS Display mit einer Direct LED Hintergrundbeleuchtung. Das Panel stuft LG mit 300 PMI (Picture Mastering Index) ein. Die native Bildwiederholfrequenz liegt bei 50Hz. Der Fernseher besitzt ein 2.0 Lautsprechersystem mit insgesamt 10 Watt Leistung. Durch Virtual Surround Plus soll der Fernseher einen raumfüllenden Klang erzeugen.

Bei den Anschlüssen bietet der Fernseher mit 1x HDMI 1.41x SCART, 1x USB und 1x CI+ nicht so richtig viel Auswahl. Es reicht aber für das wichtigste. Der HDMI Anschluss unterstützt bereits das CEC-Protokoll, somit kann eine angeschlossener Blu-ray Player mit der Fernbedienung vom Fernseher gesteuert werden.

Das wichtigste nochmal zusammengefasst:

  • Full HD Auflösung (1920 x 1080)
  • IPS Display mit Direct LED
  • 300 PMI
  • 2.0 Lautsprecher mit 10 Watt
  • Anschlüsse
    • 1x HDMI 1.4
    • 1x SCART
    • 1x USB
    • 1x CI+
  • Tuner: DVB-T, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2

Der Fernseher ist in den Größen 43 Zoll (108 cm) und 49 Zoll (123 cm) erhältlich.

LH541V

Die LG LH541V Serie besitzt ein IPS Display mit Edge LED Hintergrundbeleuchtung. Das Panel wird auch hier von LG mit 300 PMI eingestuft. Die native Bildwiederholfrequenz liegt wieder bei 50 Hz. Auch im Bereich der Lautsprecher gibt es keinen Unterschied, die Leistung bleibt bei 10 Watt.

Beim Design setzt LG hier auf ein Metallic Design. Durch die Edge LED Beleuchtung ist der Fernseher wesentlich dünner als der LH510V. Genauer gesagt ist das Modell nur halb so dick.

Bei den Anschlüssen spendiert LG dem LH541V einen HDMI, einen USB und einen Component Video-Anschluss mehr, der Rest ist wieder identisch. Der USB-Anschluss ist diesmal jedoch nicht nur zum Filme wiedergeben da. Der Fernseher besitzt eine DVR (Digital Video Recorder) Funktion, hier kann also über eine USB-Festplatte auch aufgenommen werden. Der Fernseher unterstützt sowohl eine Timer gesteuerte Aufnahme, als auch Timeshift. Dank Timeshift kannst du das Fernsehbild per Knopfdruck anhalten, zum Beispiel, wenn das Telefon klingelt, und dann einfach an der Stelle weitergucken wo du aufgehört hast. Bei Werbung kannst du dann einfach vorspulen (wenn nicht durch DRM und CI+ verhindert), bis du wieder Live dabei bist.

Das wichtigste nochmal zusammengefasst:

  • Full HD Auflösung (1920 x 1080)
  • IPS Display mit Edge LED
  • 300 PMI
  • DVR Ready / USB-Aufnahme
  • 2.0 Lautsprecher mit 10 Watt
  • Anschlüsse
    • 2x HDMI 1.4
    • 1x SCART
    • 1x Component Video
    • 2x USB
    • 1x CI+
  • Tuner: DVB-T, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2

Der Fernseher ist in den Größen 43 Zoll (108 cm) und 49 Zoll (123 cm) erhältlich.

 

 

LH545V

Die LG LH545V Serie ist fast identisch mit den Fernsehern aus der LH541V Serie. Eigentlich machen nur zwei Punkte den Unterschied. Der Fernseher ist größer – es gibt die LH545V Serie nur mit einer Bilddiagnonale von 55 Zoll (139 cm). Außerdem wurden die Lautsprecher aufgewertet und haben nun eine Leistung von 20 Watt.

Das wichtigste nochmal zusammengefasst:

  • Full HD Auflösung (1920 x 1080)
  • IPS Display mit Edge LED
  • 300 PMI
  • DVR Ready / USB-Aufnahme
  • 2.0 Lautsprecher mit 20 Watt
  • Anschlüsse
    • 2x HDMI 1.4
    • 1x SCART
    • 1x Component Video
    • 2x USB
    • 1x CI+
  • Tuner: DVB-T, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2

LH570V

Mit der Serie LG LH570V kommen wir nun zu den Smart TV Fernsehern. Das IPS Display besitzt eine Direct LED Hintergrundbeleuchtung und wird von LG mit 450 PMI eingestuft. Die native Bildwiederholfrequenz liegt auch hier wieder bei 50Hz.

Bei den Anschlüssen kommen nun also die Netzwerkanschlüsse LAN (RJ45) und WLAN hinzu. Der Fernseher lässt sich also direkt per Kabel oder über den integrierten WLAN Empfänger mit dem vorhandenen Netzwerk verbinden. Auch ein optischer Digitalausgang (S/PDIF) kommt bei den Anschlüssen hinzu.

Als Betriebssystem kommt das ältere Netcast 4.5 zum Einsatz. Es sind zahlreiche Dienste wie YouTube, Amazon Video, Netflix und Maxdome vorinstalliert. Dank der Unterstützung für HbbTV kann mit nur einem Knopfdruck (rote Taste) auf die Mediatheken der TV Sender zugegriffen werden. Eine weitere Funktion, die mit der LH570V Serie Einzug erhält ist Clear Voice III. Mit Hilfe von Clear Voice III erkennt der TV Stimmen und hebt sie von Hintergrundgeräuschen ab. Somit sollen Dialoge besser verständlich werden.

Das wichtigste nochmal zusammengefasst:

  • Full HD Auflösung (1920 x 1080)
  • IPS Display mit Direct LED
  • 450PMI
  • Smart TV
  • HbbTV
  • 2.0 Lautsprecher mit 10 Watt
  • Anschlüsse
    • 2x HDMI 1.4
    • 1x SCART
    • 1x Component Video
    • 1x USB
    • 1x digitaler Audioausgang (optisch)
    • LAN + WLAN
    • 1x CI+
  • Tuner: DVB-T, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2

Die LH570V Serie ist in den Größen 43 Zoll (108 cm) und 49 Zoll (123 cm) verfügbar.

LH590V

Der LG LH590V bietet als erstes Modell das neue webOS 3.0 Betriebssystem. Neben den vorinstallierten Apps wie YouTube, Amazon Video, Netflix und Co kommt nun auch ein integrierter Webbrowser zum Einsatz. Der Webbrowser unterstützt HTML 5, somit können auch Videos von Webseiten problemlos abgespielt werden. Über eine App, welche für Android und iOS verfügbar ist, kann der TV auch über ein Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Dank der Unterstützung von Miracast kann ein Smartphone oder Tablet mit Windows oder Android auch 1:1 auf den Fernseher übertragen werden. Bilder, Filme und Spiele können also direkt auf dem Fernseher betrachtet werden, ohne ein Kabel anzuschließen. Die Verbindung wird über WiFi Direct hergestellt.

Die LH590V Serie besitzt ein IPS Panel mit Direct LED Hintergrundbeleuchtung und wird von LG wieder mit 450 PMI eingestuft. Auch hier haben wir eine native Bildwiederholfrequenz von 50 Hz.

Hier wieder das wichtigste Zusammengefasst:

  • Full HD Auflösung (1920 x 1080)
  • IPS Display mit Direct LED
  • 450PMI
  • Smart TV
  • DVR Ready / USB-Aufnahme
  • Miracast / HbbTV / WiFi Direct
  • 2.0 Lautsprecher mit 10 Watt
  • Anschlüsse
    • 2x HDMI 1.4
    • 1x SCART
    • 1x Component Video
    • 1x USB
    • 1x digitaler Audioausgang (optisch)
    • LAN + WLAN
    • 1x CI+
  • Tuner: DVB-T, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2

Die LH570V Serie ist in den Größen 43 Zoll (108 cm) und 49 Zoll (123 cm) verfügbar.

LH604V

Auch die LH604V Serie von LG ist wieder mit einer Direct LED Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Das IPS Display wird diesmal mit 900 PMI eingestuft. Es handelt sich hierbei um die hochwertigste LG LH Serie im diesjährigen TV Lineup. Bei den Anschlüssen kommt noch einmal ein weiterer HDMI-Anschluss hinzu. Außerdem gibt es bei der LH604V Serie auch endlich einen Kopfhörerausgang. Der wurde bei den vorangegangenen LG LH Serien weggelassen.

Hier wieder das wichtigste Zusammengefasst:

  • Full HD Auflösung (1920 x 1080)
  • IPS Display mit Direct LED
  • 900 PMI
  • Smart TV
  • DVR Ready / USB-Aufnahme
  • Miracast / HbbTV / WiFi Direct
  • 2.0 Lautsprecher mit 20 Watt
  • Anschlüsse
    • 3x HDMI 1.4
    • 1x SCART
    • 1x Component Video
    • 2x USB
    • 1x digitaler Audioausgang (optisch)
    • 1x Kopfhörerausgang
    • LAN + WLAN
    • 1x CI+
  • Tuner: DVB-T, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S, DVB-S2

Die LH604V Serie ist in den Größen 32 Zoll (80 cm), 43 Zoll (108 cm), 49 Zoll (123 cm) und 55 Zoll (139 cm) verfügbar.

Hier gibt es den LH604V nochmal in bewegten Bildern:

LG Full HD Smart TV LH604V Product Video

LG LH604V Video

Edge LED oder Direct LED Hintergrundbeleuchtung

Die Fernseher aus der LG LH Serie haben alle entweder eine Direct LED oder Edge LED Hintergrundbeleuchtung. Was das nun genau bedeutet und was die Unterschiede sind, möchte ich dir hier kurz erklären. Bei der Edge LED Hintergrundbeleuchtung sitzen die LED Dioden am Rand der Fernseher. In der Regel gibt es nur eine LED Leiste, die für die Beleuchtung zuständig ist. Diese kann sich oben, unten, links oder rechts befinden. Dort wo die LED Dioden angebracht sind ist der Bildschirm auch am wärmsten. Durch die Unterbringung an der Seite kann der Fernseher sehr flach gebaut werden. Das Licht der LEDs wird durch Spiegel und eine lichtverteilende Kunststoffschicht über das gesamte Display verteilt.

Bei Direct LED sitzen die LEDs hinter dem Display und sind über die gesamte Fläche verteilt. Das Licht lässt sich so leichter verteilen und negative Bildeffekte wie das Clouding treten nicht auf. Da die LEDs aber hinter dem Display sitzen, sind die Fernseher mit Direct LED Beleuchtung auch immer etwas dicker als die Edge LED Modelle.

Einen Artikel der die Unterschiede genauer beschreibt schreibe ich demnächst und werde diesen dann hier verlinken 🙂

Fazit zur LG LH Serie

LG bietet mit der LG LH Serie einen tollen Einstieg in die Modellreihe von 2016. Es ist eigentlich für jeden etwas dabei. Wer einen kleinen Fernseher sucht, der wird mit dem 32 Zoll Fernseher aus der LH604V Serie sicherlich glücklich. Zwar ist es der einzige kleine Fernseher unter 43 Zoll von LG in diesem Jahr, dafür bietet dieser aber als SmartTV mit webOS 3.0 alles was das Herz begehrt. Auch wenn du einen günstigen und doch großen Fernseher mit 55 Zoll suchst hast du mit der LH604V und LH545V genug Auswahl.

LG setzt bei der Full HD Serie fast ausschließlich auf Direct LED Hintergrundbeleuchtung. Dies ist meiner Meinung nach eine gute Entscheidung, denn günstige Edge LED Fernseher neigen immer recht stark zum Clouding. Dies verhindert LG mit dem Einsatz der Direct LED Beleuchtung. Da diese Geräte aber nun mal Bauart bedingt etwas dicker sind, gibt es mit der LH541 Serie auch eine Reihe mit Edge LED. Dies ist also die richtige Wahl, wenn der Fernseher möglichst dünn und dennoch günstig sein soll.

Ich persönlich finde die LG LH Serie sehr gelungen. Es gibt hier eine gute Auswahl zu einem günstigen Preis. Wenn du etwas Größeres suchst, oder dir eine bessere Bildqualität wichtig ist, dann schaue dir demnächst den Vergleich der LG UH Serie an. Hierbei handelt es sich um die Fernseher mit einer Ultra HD (UHD / 4K) Auflösung. Die UH-Serie gibt es dann bis zu einer Bilddiagonalen von 86 Zoll (218 cm).

Ich hoffe diese Vorstellung und die Darstellung der Unterschiede hat dir ein wenig weitergeholfen. Wenn du noch Fragen zu den Geräten hast, oder etwas unklar ist, dann lass mir doch gerne ein Kommentar hier. Wenn etwas zur LG LH Serie fehlt oder falsch sein sollte, dann lass mich dies ebenfalls wissen. Ich werde den Artikel dann gerne aktualisieren.

Bewertung der Leser
[Total: 0 durchschnitt: 0]
LG LH Serie – Vergleich und Unterschiede der TVs wurde zuletzt geändert am: Mai 24th, 2017 von Timo

Letzte Aktualisierung am 26.05.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *