Fernseher aus 2017

Hier findest du alle Samsung Fernseher aus dem Jahr 2017. Samsung hat die Fernseher in die QLED bzw. Q-Serie, MU und M Serie Unterteilt. Die genauen Unterschiede der Samsung Serien von 2017 findest du in diesem Artikel. In der folgenden Übersicht findest du nun alle Samsung Fernseher nach Serien, Modell und Größe sortiert. Mit einem Klick auf die Größe oder Modellbezeichnung kommst du zum jeweiligen Datenblatt der einzelnen TVs.

UHD 4K

MU7079

samsung-mu7079-vorne 49″ | UE49MU7079
55″ | UE55MU7079
65″ | UE65MU7079

MU7059

samsung-mu7059-vorne49″ | UE49MU7059
55″ | UE55MU7059
65″ | UE65MU7059

MU7049

samsung-mu7049-vorne 49″ | UE49MU7049
55″ | UE55MU7049
65″ | UE65MU7049

MU6479

samsung-mu6409-vorne 40″ | UE40MU6479
49″ | UE49MU6479
55″ | UE55MU6479
65″ | UE65MU6479

MU6459

samsung-mu6459-vorne 40″ | UE40MU6459
49″ | UE49MU6459
55″ | UE55MU6459
65″ | UE65MU6459

MU6449

samsung-mu6449-vorne 40″ | UE40MU6449
49″ | UE49MU6449
55″ | UE55MU6449
65″ | UE65MU6449

Full HD

M6379

samsung-m6379-vorne 49″ | UE49M6379
55″ | UE55M6379

M5670

samsung-m5670-vorne32″ | UE32M5670
49″ | UE49M5670

M5650

samsung-m5650-vorne32″ | UE32M5650
43″ | UE43M5650
49″ | UE49M5650

Samsung M-Serie, MU-Serie und QLED – Unterschiede und Vergleich

Samsung Fernseher Unterschiede 2017

Hier erfährst du alles über die Samsung TVs von 2017. Ich zeige dir die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der M-Serie, MU-Serie und Q Serie der Samsung Fernseher.

M-Serie, MU-Serie und Q-Serie – Die Gemeinsamkeiten

 

Samsung hat die ersten Fernseher aus dem Sortiment von 2017 im Januar auf der CES in Las Vegas vorgestellt. Seit diesem Monat werden die ersten Modelle an die Händler ausgeliefert und ich konnte mir schon die meisten Modelle live ansehen. Ich möchte daher die Gelegenheit nutzen und dir hier die aktuellen Fernseher aus der Samsung Modellreihe von 2017 vorzustellen.

Alle Samsung M-Modelle, MU-Modelle und Q-Modelle, die bisher für 2017 vorgestellt wurden, waren Smart TVs und mit dem neuem Betriebssystem Tizen 3.0 ausgestattet. Das bedeutet, das auch die wichtigsten Apps wie YouTube, Amazon Video, Netflix, Maxdome, DAZN und viele weitere auf dem Fernseher verfügbar sind. Außerdem ist ein Webbrowser mit HTML 5 Unterstützung an Board, sodass du beliebige Internetseiten direkt über den Fernseher aufrufen kannst. Für eine einfachere Bedienung lässt sich der Fernseher über eine App vom Smartphone oder Tablet steuern. Es kann aber auch eine Maus und Tastatur über USB angeschlossen werden.

Über den integrierten Mediaplayer lassen sich Filme, Bilder und Musik direkt per USB oder aus dem Netzwerk abspielen. Bei den Formaten hat Samsung schon immer eine sehr gute Kompatibilität geboten und kann eigentlich alle wichtigen Codecs und Dateiendungen abspielen. Eine genaue Übersicht der Formate findest du im Datenblatt der einzelnen Fernseher weiter unten.

Natürlich haben alle Samsung Fernseher 2017 auch einen Tripple Tuner verbaut. Dieser unterstützt DVB-T, DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S und DVB-S2. Somit ist mit allen Samsung Serien auch der Empfang von dem neuen DVB-T2 in Deutschland möglich. Die Tuner sind alle für den Einsatz von Unicable/SatCR geeignet und bieten eine Astra 19.2 Kanal Vorsortierung (LCN).

Bei den Anschlüssen geht Samsung dieses Jahr wieder einen, wie ich finde zu radikalen Weg. Bei allen Modellen gibt es keinen Kopfhöreranschluss mehr.

Samsung M-Serie

In der Samsung M-Serie findest du die Einstiegsmodelle von Samsung. Aktuell gibt es hier die Modelle M5570 und M5580. Bei diesen Fernsehern handelt es sich um Modelle mit einer Full HD Auflösung und einem Display mit einer nativen Bildwiederholfrequenz von 50 Hz.

Die Fernseher besitzen USB-Anschlüsse, diese sind aber nur zum Abspielen von Multimediainhalten geeignet. Leider kannst du bei der Samsung M-Serie noch keine USB-Recording-Funktion nutzen. Die Aufnahme und Timeshift-Funktion ist leider wieder nur den höheren Serien vorbehalten. Ob sich diese Funktion wieder einfach mit einer Servicefernbedienung freischalten lässt, wie bei der Samsung J-Serie vom letzten Jahr ist noch nicht bekannt. Wenn ich dies Testen konnte, werde ich dir das hier an dieser Stelle nachreichen.

M-Serie – Der M5570

Die Samsung M5570 Serie ist das Einstiegsmodell im Samsung Lineup von 2017. Das schmale Gehäuse ist in anthrazit grau gehalten, Samsung nennt die Farbe dark Titan. Der Fernseher ist in diesen Größen verfügbar:

Bei den Anschlüssen bietet die M5570 Serie:

  • 3x HMDI
  • 2x USB
  • LAN und WLAN
  • 1x CI+ (Version 1.3)

Hier kannst du die die vier Modelle aus der M5570 Serie noch einmal im Detail ansehen und kommst auch zum Datenblatt der einzelnen Fernseher in den Bildschirmgrößen.

Samsung UE32M5570

ab 389,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu idealo*
Samsung UE43M5570

ab 489,00 € 499,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:17
DetailsKaufen
Samsung UE49M5570

ab 549,00 € 599,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:17
DetailsKaufen
Samsung UE55M5570

849,00 € 929,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:17
DetailsZu Amazon*

M-Serie – Der M5580

Die Samsung M5580 Serie ist im Grunde das gleiche wie der M5570 nur in einem anderen Design. Der Rahmen ist hier nicht in dark Titan gehalten, sondern die Fernseher haben einen weißen Rahmen. Ausstattung, Anschlüsse und Funktionen sind mit denen der M5570 Serie komplett identisch.

Den M5580 gibt es mit einer Bildschirmdiagonale von 49 Zoll (123 cm) und 55 Zoll (138 cm). Die Modelle tragen die Bezeichnung Samsung UE49M5580 und Samsung UE55M5580.

Samsung UE49M5580

ab 549,00 € 619,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsKaufen
Samsung UE55M5580

ab 735,00 € 949,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*

Samsung MU-Serie – Samsung UHD TV

Mit der Samsung MU-Serie kommt auch der Schritt von der Full HD Auflösung zur UHD (4K) Auflösung. Hier besitzt der Fernseher eine 4x höhere Auflösung als vergleichbare Fernseher mit einer Full HD Auflösung, was für ein noch detailreicheres Bild sorgt. Die native Bildwiederholfrequenz liegt hier bei allen Modellen bis einschließlich dem UE49MU7009 weiterhin bei 50 Hz.

Alle Samsung MU-Modelle unterstützen HDR (High Dynamic Range). Durch HDR werden die Bilder in einem wesentlich höheren Kontrast und mit einer höheren maximalen Helligkeit dargestellt. Ein Modell mit Dolby Vision gibt es leider wieder nicht, war aber auch abzusehen. Samsung setzt stattdessen weiterhin auf HDR 10 und versucht mit HDR 10+ einen weiteren Standard ins Spiel zu bringen, welcher ebenfalls wie Dolby Vision mit dynamischen Meta Daten arbeiten soll.

Bei allen Modellen der MU-Serie gehört dieses Jahr eine Smart Remote zum Lieferumfang.  Die Navigation durch die Menüs geht mit der Fernbedienung viel flüssiger als mit der alten „Klassischen Fernbedienung“. Leider sind aber auf der Smart Remote auch keine Tasten mehr für die Zahlen vorhanden. Dies könnte besonders für die älteren Benutzer ärgerlich sein.

Im Audiobereich unterstützen alle Fernseher aus der MU-Serie die Samsung Multiroom Funktion und somit die Ansteuerung kabelloser Lautsprecher.

MU6179

Der Start in der Samsung MU-Serie macht die Modellreihe MU6179. Diese Fernseher sind bereits sehr gut ausgestattet und bieten alle die UHD 4K Auflösung mit 3840 x 2160 Pixel. Die Panels arbeiten mit 50 Hz und besitzen eine Edge LED Hintergrundbeleuchtung.

Die Samsung MU6179 Serie kannst du in sechs verschiedenen Größen bekommen:

Damit deckt die MU6179 Serie dann wirklich so ziemlich jeden Einsatzzweck ab. Die Fernseher bieten diese Anschlussmöglichkeiten:

  • 3x HDMI
  • 2x USB
  • WLAN + LAN
  • CI+ (Version 1.3)

Das sind die einzelnen Fernseher aus der Samsung MU-Reihe:

Samsung UE40MU6179

ab 449,00 € 460,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*
Samsung UE43MU6179

ab 469,00 € 478,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*
Samsung UE55MU6179

ab 664,00 € 999,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*
Samsung UE65MU6179

ab 1.243,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. November 2017 10:05
DetailsZu SATURN*
Samsung UE75MU6179

ab 1.877,00 € 1.899,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*

MU6279

Die Samsung MU6279 Serie unterscheidet sich von der MU6179 Serie eigentlich nur durch einen Unterschied im Display. Während die MU6179 Serie ein gerades Display verbaut hatte, kommen wir mit dem Samsung MU6279 zu den Curved Fernsehern.

Samsung stuft das Panel mit 1600 PQI ein, auch hier arbeitet das Display wieder mit 50 Hz. Bei den Anschlüssen und der Ausstattung ist nichts hinzugekommen, so dass ich dir hier direkt die Modelle zeigen möchte.

Samsung UE49MU6279

ab 675,00 € 677,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Cyberport*
Samsung UE65MU6279

ab 1.455,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*

Wie du siehst, gibt es die Curved Fernseher aus der MU6279 Serie nur in 49 Zoll (123 cm) und 65 Zoll (163 cm). Die Modelle hören auf den Namen UE49MU6279 und UE65MU6279.

MU6409

Bei der Samsung MU6409 Serie kommen zwei Neuerungen dazu. Die Fernseher aus dieser Serie kommen im Slim Design daher. Der silberne Rahmen ist ein wenig schmaler und auch die Dicke der Geräte nimmt ab. Da im Datenblatt immer die dickste Stelle angegeben ist, klingt der Unterschied gar nicht so groß. Der MU6179 lag bei 63,2 mm und der MU6409 liegt bei 54,8 mm. Da das Design aber oben flacher ist und nach unten breiter wird, sieht der Unterschied größer aus, als er im Datenblatt zu erkennen ist.

Außerdem kommt bei der MU6409 Serie das Active Crytal Color Verfahren zum Einsatz. Bei den Fernsehern mit dieser Technik wird eine optimierte LED-Hintergrundbeleuchtung verwendet und es entsteht ein reineres und helleres Licht. Die Samsung MU6409 Serie ist daher in der Lage einen erweiterten Farbraum mit natürlicheren Farben wiederzugeben. Auch HDR Inhalte profitieren von Active Crystal Color, denn die HDR-Bilder werden noch kontrastreicher.

Ein weiterer Pluspunkt der optimierten LED-Hintergrundbeleuchtung ist der geringere Stromverbrauch. Trotz hellerem Licht und höherem Kontrast verbrauchen die Fernseher aus der MU6409 Serie nicht mehr als die Fernseher der MU6179 Serie.

Im Audiobereich kommt neben der Multiroom-Unterstützung, welche ja alle MU-Modelle unterstützen, auch Bluetooth hinzu. Somit kannst du ab dem Samsung MU6409 auch Bluetooth Kopfhörer nutzen oder den Ton auf einen Bluetooth Lautsprecher ausgeben.

In der MU6409 Serie bekommst du Fernseher in den Größen:

MU6509

Die MU6509 Serie unterscheidet sich durch zwei entscheide Punkte von der MU6409 Serie. Das, was sofort auffällt: Bei der MU6509 Serie finden wir wieder Curved Fernseher. Außerdem sind die Fernseher mit dem 360° Design ausgezeichnet. Samsung nennt die Fernseher „Rundum schön“ und präsentiert hier einen Fernseher mit schmalen Rahmen und einer sehr aufgeräumten Rückseite. Die Anschlüsse sind alle an der Seite zu finden und durch ein smartes Kabelmanagement sind die Fernseher aus der MU6509 Serie auch von hinten recht schick anzusehen.

Die Panels stuft Samsung hier mit 1600 PQI ein und auch diese arbeiten wieder mit 50 Hz.

Bei den Multimedia Eigenschaften tut sich auch noch etwas. Denn ab der MU6509 Serie können die Fernseher dann auch endlich Aufnehmen. Dank der PVR-Funktion sind Timer-gesteuerte Aufnahmen sowie Timeshift auch an Bord.

Die Fernseher gibt es bei der Samsung MU6509 Serie in den Größen:

Hier findest du wieder die einzelnen Fernseher. Für eine Detailansicht mit Datenblatt bitte einfach auf das Bild oder den Button Details klicken.

Samsung UE65MU6509

ab 1.629,00 € 1.949,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsKaufen
Samsung UE55MU6509

ab 1.009,00 € 1.399,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*
Samsung UE49MU6509

ab 819,00 € 1.149,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*

MU7009

Mit der MU7009 kommen wir dann auch endlich zu den Fernsehern mit einer besseren Bewegungsdarstellung. Hier bekommst du ein 100 Hz Panel welches Samsung mit 2300 PQI einstuft. Kleine Ausnahme – der UE49MU7009 hat wieder nur ein 50 Hz Panel. Samsung stuft diesen auch, anders als die anderen Größen, nur mit 1900 PQI ein.

Das Design wird aber der MU7009 Serie noch einmal eine ganze Nummer schmaler. Die Fernseher haben hier oben und an den Seiten nahezu keinen Rahmen mehr. Lediglich die untere Leiste ist noch ein Tick dicker und in Silber gehalten.

Neu hinzu kommt in der MU7009 Serie das Feature HDR 1000. Die Kennzeichnung der Fernseher mit HDR 1000 soll auf die HDR-Unterstützung mit einer maximalen Helligkeit von bis zu 1000 Nit hinweisen. Somit sollen die Kontraste und die Detailfülle, im Vergleich zu den vorherigen Serien, nochmals ordentlich zunehmen.

Ein weiteres Feature was hinzu kommt ist Dynamic Cystal Color. Die Optimierung der LED-Hintergrundbeleuchtung fand ja bereits in der MU6409 Serie ihren Einzug, hieß hier aber noch Active Cyrstal Color. Bei der Samsung MU7009 Serie kommt diese Technik nun in einer besseren Ausführung zum Einsatz und soll eben eine noch höhere Helligkeit mit bis zu 1000 Nit erreichen. Im Zusammenspiel mit dem nun vorhandenen Local Dimming, welches ebenfalls hier den Einzug findet und als Precision Black bezeichnet wird, wird auch der Scharzwert nochmal verbessert. Die LEDs können partiell gedimmt werden und somit erscheinen dann dunkle Bereiche in einem tieferen schwarz.

Außerdem arbeitet das Panel nun mit 10 Bit und nicht mehr mit 8 Bit wie bei den vorherigen Modellen. Somit können nicht mehr „nur“ 16.777.216 Farben dargestellt werden, sondern es reicht sogar für bis zu 1.073.741.824 Farben. Ausnahme ist hier wieder das 49 Zoll (123 cm) Modell. Hier wird weiterhin ein 8 Bit Panel verbaut.

Mit der Clean Cable Solution könne alle Kabel ordentlich zusammengeführt werden. Diese laufen dann durch den Standfuß nach unten und sind von vorne nicht sichtbar. Es finden aber gar nicht mehr so viele Dinge ihren Anschluss am Fernseher, denn mit dem Samsung MU7009 kommt auch die bekannte One Connect Box wieder zum Einsatz.

Die neue Ausführung hört auf den Namen One Connect Mini und beinhaltet alle Anschlüsse wie HDMI, optischer Tonausgang, Tuner und USB. Die Box wird mit einem einzigen Kabel an den Fernseher angeschlossen, so dass kein unnötiges Kabelgewirr entsteht.

Bei den Lautsprechern kommt ein 2.1 System mit einer gesamten Leistung von 40 Watt zum Einsatz.

Die Samsung MU7009 Serie bekommst du in den folgenden Größen:

Beachte hier jedoch das sich das 49 Zoll Modell 49UE7009 technisch etwas von den anderen Modellen unterscheidet was das verbaute Display betritt.

Samsung UE75MU7009

ab 2.494,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Cyberport*
Samsung UE49MU7009

ab 879,00 € 1.399,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*
Samsung UE65MU7009

ab 1.499,00 € 1.595,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*
Samsung UE55MU7009

ab 989,00 € 1.699,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*

MU8009

Der Samsung MU8009 besitzt ein anderes Design als noch das MU7009 Modell. Der Standfuß ist hier mittig angebracht und auch der Rahmen wird nochmal ein wenig schmaler. Wo der MU7009 unten noch einen silbernen Rand besaß, ist der MU8009 wirklich rundum nahezu rahmenlos gehalten.

Der Tuner ändert sich ebenfalls, hier kommt nun das ersten Mal ein Twin Tuner zum Einsatz. Mit diesem hast du die Möglichkeit ein Programm zu schauen und ein zweites parallel aufzunehmen. Auch eine Bild in Bild Funktion (PiP), bei der zwei Programme gleichzeitig dargestellt werden können, ist integriert.

Das Panel arbeitet ebenfalls mit 10 Bit und 100 Hz und wird von Samsung nun mit 2600 PQI eingestuft.

Die Samsung MU8009 Serie ist in vier Größen erhältlich:

Samsung UE75MU8009

ab 3.040,00 € 3.042,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Cyberport*
Samsung UE49MU8009

ab 994,56 € 1.599,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*
Samsung UE55MU8009

ab 1.095,00 € 1.899,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*

MU9009

Die Topmodelle in der Samsung MU-Serie hören auf die Bezeichnung MU9009. Im Gegensatz zu der MU7009 und MU8009 Serie kommt hier ein Curved Display zum Einsatz. Das Curved Display hat einen Radius von 4,2 m und unterscheidet sich von den technischen Daten nicht sonderlich zur MU8009 Serie.

Auch hierbei handelt es sich um ein 10 Bit Panel, welches mit einer Bildwiederholfrequenz von 100 Hz arbeitet. Samsung stuft das Display nochmal ein tick höher ein als das der MU8009 Serie und bewertet dies mit 2700 PQI statt 2600 PQI.

Die MU9009 Serie ist in drei Größen erhältlich:

Samsung UE49MU9009

ab 1.081,00 € 1.094,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Cyberport*
Samsung UE65MU9009

ab 1.710,01 € 2.899,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*
Samsung UE55MU9009

ab 1.204,00 € 1.206,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:17
DetailsZu Media Markt*

Samsung Q Serie – QLED

Die Topmodelle der Samsung Fernseher hören dieses Jahr auf den Namen QLED. Hierbei sollte man sich nicht von dem Namen irritieren lassen, denn diesen verstehe ich nicht ???? Die QLED Fernseher haben nichts mit einem OLED Fernseher zu tun, auch wenn es die Ähnlichkeit beim Namen vielleicht suggerieren soll. Auch haben die Fernseher nichts mit dem zu tun, was Samsung eigentlich mal unter der Bezeichnung QLED entwickeln wollte bzw. noch macht. Es handelt sich hier schlicht um die Quantum Dot Technik, bzw. deren Weiterentwicklung, welche im Letzen Jahr noch unter der Bezeichnung SUHD in den Modellen KS8090 und KS9090 zu finden war.

Es sind also weiterhin LCD Fernseher mit LED Hintergrundbeleuchtung und nicht Displays mit selbstleuchtenden Pixeln. An diesen arbeitet Samsung weiterhin und es wird interessant zu sehen ob Samsung diese in Zukunft dann auch unter der Bezeichnung QLED rausbringen wird, oder ob Samsung hier einen neuen Namen nutzt. Für meinen Geschmack hat Samsung hier mit dem Marketing ein wenig übertrieben. In die Gleiche Richtung geht beispielsweise auch der Artikel auf golem.de.

Nun aber zurück zu den aktuellen QLED Fernseher. Samsung selbst sagt „Q Picture, Q Style und Q Smart ergeben zusammen QLED TV – ein Quantensprung auf dem Weg zum ultimativen TV-Erlebnis.“

Schauen wir uns doch die einzelnen Serien einmal an.

Q7C – Q7 Serie

Bei der Q7C-Serie handelt es sich, wie das C im Namen vermuten lässt, um Fernseher im Curved Design. Die Displays besitzen alle ein 10 Bit Panel, das mit einer Bildwiederholfrequenz von 100 Hz arbeitet. Die Samsung Q-Serie deckt nahezu den vollständigen DCI-P3-Farbraum ab und die Fernseher können somit fast den gesamten Helligkeitsbereich und Farbraum wie ein Kino nutzen. Samsung spricht hier auch von Quantum Dot Color oder Q Color. Die Farben sollen einfach noch lebensechter und natürlicher wirken.

Q Contrast: Beim Thema HDR und Helligkeit setzt Samsung auch noch mal einen drauf. Die Q7C Serie bezeichnet Samsung auch mit HDR1500, was schon darauf hindeutet, dass die Fernseher mit einer maximalen Helligkeit von 1500 Nit arbeiten sollen. Samsung stuft das Display mit 3200 PQI ein.

Das Local Dimming sowie Micro Dimming kommt bei der Q-Serie nochmal in einer besseren Version zum Einsatz. Samsung spricht hier von Precision Black Pro und Supreme UHD Dimming.

Das in der Q-Serie eingeführte Ultra Black Panel soll Reflexionen im Display minimieren. Du kennst es sicher auch, meistens guckt man nicht in einem komplett dunklen Raum, sondern hat immer ein Fenster, eine Lampe oder sonstiges Licht im Raum. Durch die sogenannte Moth eye Struktur wird nun das Licht nicht wie einem normalen Panel reflektiert, sondern zum Teil absorbiert. Dadurch werden Reflektionen minimiert. Philips hatte Ende 2011 ebenfalls einmal Fernseher mit einer Moth Eye Oberfläche im Sortiment. Der PFL9706K hatte damals ein wirklich klasse Bild und kaum Reflektionen. Ob die Samsung Ultra Black Panel das genauso gut hinbekommen, wird die Praxis zeigen.

Die neue optische One Connect Box wird über ein 5m langes optisches Kabel angeschlossen. Es führt also nur noch ein sehr dünnes Kabel vom Fernseher zur One Connect Box. Dies lässt sich also super verstecken, sodass der Fernseher auch an der Wand einfach schick und elegant aussieht.

Bei der Samsung Q7C Serie kommt erstmals auch die neue Premium Smart Remote zum Einsatz. Die Smart Remote ist hier nicht mehr in schwarz, sondern in selber gehalten und wirkt etwas hochwertiger als die vorherige Version. Dank integriertem Mikrofon kann der Fernseher auch mit einer Sprachsteuerung bedient werden.

Den Samsung Q7C gibt es in drei verschiedenen Größen.

Samsung QE49Q7C

ab 1.799,00 € 2.099,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:17
DetailsZu SATURN*
Samsung QE65Q7C

ab 2.999,00 € 3.399,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*
Samsung QE55Q7C

ab 1.999,00 € 2.399,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*

Q7F – Q7 Serie

Bei der Samsung Q7F Serie kann ich mich eigentlich recht kurzhalten und muss dir nicht viel erzählen. Denn die Q7F unterscheiden sich nur in einem Punkt von der Q7C Serie. Genau, richtig geraten. Der Q7F ist wie es der Name schon vermuten lässt das gleiche nur in einem Flat Design. Das Display ist also nicht gebogen, sondern gerade.

Die restliche Ausstattung ist identisch und die Q7F Serie ist in vier Größen erhältlich.

Samsung QE75Q7F

ab 4.999,00 € 5.399,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*
Samsung QE55Q7F

ab 1.750,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu Amazon*
Samsung QE65Q7F

ab 2.486,72 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:17
DetailsZu Amazon*

Q8C – Q8 Serie

Die Samsung Q8 Serie unterscheidet sich nicht groß von der Samsung Q7 Serie. Der Hauptunterschied ist das Design. Natürlich handelt es sich bei dem Q8C wieder, wie am C zu erkennen, um einen Curved Fernseher.

Im Gegensatz zur Q7 Serie kommt bei der Samsung Q8 Serie ein Metalic Design zum Einsatz. Front und Rückseite haben den Look von gebürstetem Aluminium.

Das Lautsprechersystem wurde im Vergleich zur Q7 Serie ebenfalls noch einmal aufgewertet. Hier kommt nun ein 4.2 System mit integriertem Subwoofer und einer gesamten Leistung von 60 Watt zum Einsatz.

Der Samsung Q8C ist drei Größen Verfügbar:

Samsung QE65Q8C

ab 3.199,00 € 3.555,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*
Samsung QE55Q8C QLED

ab 2.499,00 € 2.799,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*
Samsung QE75Q8C QLED

ab 5.499,00 € 6.299,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*

Das Spitzenmodell – Samsung Q9F

Das Spitzenmodell von Samsung gibt es dieses Jahr nicht im Curved Design, sondern mit einem geraden Display. Samsung hat hier die maximale Helligkeit noch mal angehoben und wie es die Bezeichnung HDR 2000 verspricht, soll das Modell eine maximale Helligkeit von bis zu 2000 Nit erreichen.

Den Samsung Q9F gibt es nur mit einer Bildschirmdiagonale von 65 Zoll und hört auf die Bezeichnung Samsung QE65Q9F.

Der Samsung 65Q9F besitzt eine hochwertig polierte Rückwand und macht somit nicht nur an der Wand einen guten Eindruck sondern kann sich auch auf dem Standfuß wirklich sehen lassen.

Selbstverständlich bietet das Modell alle Features und Funktionen der vorangegangenen Serien und wird von Samsung mit dem Spitzenwert von 3400 PQI eingestuft.

Samsung QE65Q9F

ab 3.999,00 € 4.999,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 3:18
DetailsZu SATURN*

Samsung 65Q9F im Test

Die Zeitschrift Video hat den Samsung QE65Q9F bereits in einem ersten Test unter die Lupe genommen. Im Testbericht (Ausgabe 05/2017) wird der Samsung Fernseher im Einzeltest nur mit Lob überschüttet. Das Testurteil des Video Magazin lautet „überragend

Samsung Fernseher 2017 – Mein Fazit

Mein Fazit zu den Samsung Fernsehern aus 2017 fällt ein wenig gemischt aus. Samsung hat mit den Modellen in 2017 ein extrem breit aufgestellter Lineup auf den Markt gebracht. Es gibt nahezu für jeden Geschmack und Geldbeutel ein passendes Modell. Die Bildqualität ist in der Einstiegsklasse und Mittelklasse noch mal besser geworden als im letzten Jahr. Bei den premium Modellen hatte ich bisher den Eindruck, dass die Serie von 2016 in manchen Bereichen wie Helligkeit sogar besser war, dafür kamen die Farben der neuen 2017er Modelle natürlicher rüber.

Im Verkaufsraum ist das aber auch immer nicht so einfach zu beurteilen und vielleicht gibt es hier ja demnächst auch noch das ein oder andere Softwareupdate und die Sache sieht wieder ganz anders aus. Leider konnte ich noch keine Modelle unter Wohnzimmerbedingungen testen.

Das neue Smart TV Betriebssystem Tizen 3.0 macht richtig Spaß. Die Bedienung geht sehr schnell und das System arbeitet superflüssig und angenehm. Die App Auswahl ist bei Samsung, wie auch im letzten Jahr, super. Allgemein wirkt Tizen 3.0 und der Smart Hub wesentlich aufgeräumter und übersichtlicher als im letzten Jahr.

Das Samsung den Kopfhörerausgang komplett gestrichen hat, habe ich schon erwähnt und finde ich schade. Ich nutze auch gerne mal hochwertige Kopfhörer für Musik oder zum Film, wenn meine Tochter schläft, und möchte da nicht noch extra Bluetooth Kopfhörer oder einen Digital-Analogwandler kaufen.

Auch das Marketing ist mir in diesem Jahr zu doll, denn die QLED-Fernseher sind noch nicht das, was ich mir von den Samsung QLEDs erwartet habe. Ich hätte gehofft, Samsung spart sich dies auf, bis sie mit einer echten Alternative zum OLED kommen. Also mit einem Panel, welches auch aus selbst lautenden LEDs besteht und keine Hintergrundbeleuchtung mehr braucht. Aber hey – wer bin ich schon ????

Alles in allem gefallen mir die neuen Modelle aber gut. Auch die Verarbeitung ist scheinbar besser geworden, hier hatten die Modelle vom letzten Jahr ja das ein oder andere Problem mit ablösenden Rückwänden etc. Die M, MU und Q-Serien aus diesem Jahr machen da einen besseren und wertigeren Eindruck.

Ich bin gespannt, wie sich die Fernseher in den ersten Testberichten schlagen, und freue mich schon das ein oder andere Modell mal unter realen Bedingungen zu testen. Die Testberichte reiche ich dann natürlich im Blog nach.

Wie findest du die neuen Samsung Modelle? Gibt es ein Modell, auf welches du besonders gespannt bist? Planst du vielleicht dir ein Modell zu kaufen? Über einen Kommentar würde ich mich freuen.

Weitere Hersteller

Auf der Übersichtsseite zum Thema Fernseher findest du auch die Übersichten der anderen Hersteller. Unter anderem habe ich auch eine Lineup Übersicht mit den TV Serien der LG Fernseher und der Sony Fernseher für dich erstellt. Aber auch die anderen Hersteller kannst du auf der Übersichtsseite finden.

Bewertung der Leser
[Total: 16 durchschnitt: 3.3]
Samsung Fernseher wurde zuletzt geändert am: September 23rd, 2017 von Timo

1 Kommentar

  1. Ich habe einen Samsung Fernseher Model I.E 19 R 86 BD, Model Code: LE 19 R 86 BDX/XEC, Type Nr. BP 19 EO. Die Bedienungsanleitung zu diesem Gerät habe ich verloren. Wo kann ich sie herunterladen? Ist dieses Modell Kabel- und SAT- tauglich?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*