Skip to main content

LG 43UK6470

419,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert: 21. November 2018 18:46
Display Größe43 Zoll (127 cm)
AuflösungUltra HD (4K)
Hersteller Index1600 PMI
Input Lag (FullHD)10.6ms
Bildwiederholfrequenz50 Hz
Smart TV
USB Aufnahme

Der LG 43UK6470 ist der kleinste Fernseher aus der UK6470 Serie. Der Fernseher besitzt ein Display mit einer Bildschirmdiagonale von 108 cm. Dank mittlerem Standfuß ist die UK6470 Serie gut zu stellen, auch wenn du kein breites Sideboard besitzt. Zur Ausstattung gehören natürlich weiterhin SmartTV, USB-Recording und WLAN.


Bewertung der Leser
[Bewertungen: 147 durchschnitt: 3.1]
LG 43UK6470 wurde zuletzt geändert am: November 15th, 2018 von Timo

Datenblatt

Allgemein
Hersteller
LG
Serie
UK6470
Bezeichnung
LG 43UK6470
Weitere Bezeichnungen
LG 43UK6470PLC
Modelljahr
2018
Farbe
schwarz
Bildschirm
Bildschirmdiagonale
43 Zoll (127 cm)
Auflösung
Ultra HD (4K)
Pixel
3840 x 2160
Display Typ
IPS - Direct LED
Display Bezeichnung
IPS LCD 4K Panel
Display Form
Flat
Pixel Struktur
Nicht bekannt
Bildwiederholfrequenz
50 Hz
Herstellerindex
1600 PMI
Bit pro Kanal
10 bit (8 bit + FRC)
Dolby Vision
HDR10
HDR10+
HLG
Ultra HD Premium
HFR (High Frame Rate)
4K: Nein | 2K: HDMI (60Hz), USB (60Hz)
FALD Display (Full Array Local Dimming)
Local Dimming
3D
Ton
Lautsprechersystem
2
Abstrahlrichtung der Lautsprecher
Nach unten
Gesamtleistung
20Watt
Bluetooth Audio
Dolby Atmos
Audio Besonderheiten

Bluetooth-Wiedergabe über TV-Lautsprecher

Anschlüsse
HDMI
3x
USB 2.0
2
Kopfhörerausgang (3,5mm)
LAN Anschluss (RJ-45)
WLAN
Wi-Fi Standard
802.11a/b/g/n/ac
Bluetooth
PC-Eingang (VGA)
Komponenten-Eingang (Y/PB/PR)
Composite-In
Digitaler Tonausgang (optisch)
Digitaler Tonausgang (Coaxial)
HDMI CEC
HDMI ARC
HDMI MHL
Tuner & Features
Tuner
1x (DVB-T2 HD/-C/-S2)
Common Interface (CI+)
1
USB Aufnahme (PVR / Timeshift)
Bild-in-Bild
Gleichzeitig fernsehen und anderen Sender aufnehmen
Videotext
Hotelmodus
SAT>IP Client
SAT>IP Server
Smart TV, Apps & Multimedia
Prozessor (CPU)
Quad Core-Prozessor
Smart TV
Betriebssystem
webOS 4.0 (AI ThinQ)
Google Assistant
Amazon Alexa
Webbrowser
HbbTV
Netflix
YouTube
Spotify
Sky Q
DAZN
Eurosport Player
Spiegelung (Smartphone/Tablet)
Fernbedienung per App
Ja (LG TV Plus)
Unterstütze Audio Codecs

AC3 (Dolby Digital), EAC3, HE-AAC, AAC, MP2, MP3, PCM, DTS, DTS-HD, DTS Express, WMA, apt-X

Unterstütze Video Codecs
HEVC (4K@60P, 10 Bit), VP9 (4K@60P, 10 Bit), SHVC (4K@60P, 10 Bit)
Gaming Eigenschaften
Spiele Modus
Input-Lag FullHD (Spiele Modus)
10.6 ms
Input-Lag FullHD (mit Interpolation)
117.2 ms
VRR (Variable Refresh Rate)
AMD Freesync
Gewicht & Abmessungen
Maße (ohne Fuß)
97,7 x 57,5 x 8,1 cm
Maße (mit Fuß)
97,7 x 63,6 x 22,4 cm
Maße vom Standfuß
Verpackungsmaße
107,5 x 66,0 x 17,5 cm
Gewicht (ohne Fuß)
8,3kg
Gewicht (mit Fuß)
9,3kg
VESA-Halterung
VESA Abmessungen
Energie
Energie-Effizienzklasse
A
Jährlicher Energieverbrauch
98kWh
Stromverbrauch (typisch)
71W
Stromverbrauch (Standyby)
0,5W
Energie-Effizienzklasse
A
Jährlicher Energieverbrauch
98kWh
Stromverbrauch (typisch)
71W
Stromverbrauch (Standyby)
0,5W
Lieferumfang & Zubehör
Fernbedienung
Fernbedienung Typ
Klassische Fernbedienung | Magic Remote Kompatibel
Batterien
Stromkabel
Sonstiges

Erfahrungsberichte und Fragen zum LG 43UK6470

Kommentare

lessing 19. August 2018 um 8:54

Inbetriebnahme ohne Bedienungsanleitung unmöglich!
ausdruck der Bedienungsanleitung nicht möglich!

Antworten

Timo 19. August 2018 um 9:47

Was ist denn unmöglich? Helfe dir gerne bei Fragen.
Eine gedruckte Anleitung bekommst du ja leider bei keinem Hersteller mehr heutzutage.
Du kannst bei LG einfach auf der Fernbedienung auf das „Haus“ drücken. Dann kannst du unten das „? = Bedienungsanleitung“ auswählen und alles nachlesen.
Bei speziellen Fragen gerne schreiben. Ich habe dieses Jahr bestimmt schon über 100 LG Fernseher verkauft und bisher konnte jeder den TV in Betrieb nehmen.
Lediglich die Sendersortierung ist nicht gerade selbsterklärend.

Gruß Timo

Antworten

Oliver 13. September 2018 um 17:42

Hallo Timo,

Danke für Dein Hilfsangebot.
Im Handbuch ist leider nicht ersichtlich welche HDMI Schnittstellen vorhanden sind. Ich gehe mal von HDMI 2.0 aus, oder? Auch ein Spiele-Modus wird weder im Handbuch, noch auf der Homepage von LG erwähnt, seltsam…
Der Input Lag ist oben leider nur für HD Spiele aufgeführt.

Ich würde mich auf eine Antwort freuen.

Gruß
Oliver

Antworten

Timo 13. September 2018 um 17:56

Hallo Oliver,

ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube mit der reinen HDMI-Versionsnummer darf nicht geworben werden.
Da dies nicht aussagt welche Features unterstützt werden, denn diese sind fast alle optional.
Daher darf der Hesteller nicht damit Werben HDMI 2.0a zu unterstützen (Diese Version unterstützen die aktuellen LG TVs), sondern es darf nur mit den tatsächlich unterstützten Features wie HDCP 2.2 usw geworben werden.
Das ist der Grund warum du nirgends was von HDMI 2.0 ließt.

Der Spiele-Modus wird ganz einfach aktiviert, indem du unter den Bildeinstellungen auf Spiel stellst.
In diesen Einstellungen wird dann automatisch der Gaming-Modus aktiviert und sämtliche Bildverbesserer die den Input-Lag nach oben schrauben sind erstmal deaktiviert.

Die Messergebnisse sind tatsächlich aktuell nur für FullHD, da mein Messgerät aktuell nicht mehr hergibt.
Ich habe gerade die meisten 2018er TVs gemessen und aktualisiere die Daten die Tage. Leider kann ich aktuell noch keine Messung für 4K machen. Kommt aber bald.

Gruß Timo

Antworten

Timo 13. September 2018 um 17:58

Gerade gefunden: Hier wurde das Theme mit der Versionsummer damals auch schon Thematisiert:
https://www.pc-magazin.de/ratgeber/hdmi-2-0-die-anschlussnorm-fuer-ultra-hd-1549804.html

In der Vergangenheit gab es großen Ärger bei der Nennung von HDMI-Versionsnummern. Die Norm ist rückwärtskompatibel, denn fast alle Features sind optional. Das bedeutet, der neueste 4K-Zuspieler funktioniert am ältesten HDMI-zertifizierten TV. Die Geräte einigen sich auf minimale Gemeinsamkeiten der Übertragung. Weil dann der Hersteller des alten Fernsehers aber schreiben könnte „kompatibel zu HDMI 2.0“ und das zu einer krassen Fehlerwartung seitens der Kunden führen würde, wurde eine solche Aussage streng verboten. Für neue Features wie „Highspeed“ und „Deep Color“ gab es damals von der HDMI-Organisation Mindestanforderungen und spezielle Logos.


Oliver 13. September 2018 um 19:35

Hallo Timo,

vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe. Auf der Suche nach einem Fernseher, der sich blendend mit meiner X-Box One X versteht, habe ich speziell bei Panasonic Fernsehern die HDMI 2.0 Angaben gefunden (auch in Verbindung mit HDCP 2.2). Bei verschiedenen Preisvergleichsportalen kannst du, u.a., gezielt nach Geräten mit HDMI 2.0 suchen. Dies aber nur als Ergänzung (ich will nicht klugscheißern).

Nochmals Danke + ich schau bestimmt bald wieder vorbei !

Machs gut!
Oliver

Antworten

Ursula Knispel 8. Oktober 2018 um 11:49

Ich muß einen Kopfhörer-Headset (drahtlos) anschliessen. Ist das bei diesem Modell möglich? Wie?

Antworten

Timo 8. Oktober 2018 um 11:54

Hallo Ursula,
wie du dem Datenblatt oben entnehmen kannst ist dies leider einer der wenigen LG Fernseher die keinen klassischen Kopfhörerausgang mit 3,5mm Klinken Anschluss haben.
Hier ist lediglich der Anschluss eines Kopfhörers mit digitalem Toneingang oder Bluetooth möglich. Alternativ benötigst du einen Wandler von Digital auf Analog.
Das der Kopfhöreranschluss weg gelassen wird, ist leider ein Trend den immer mehr Hersteller gehen. Samsung hat bereits seit 2 Jahren keine Geräte mehr mit Kopfhöreranschluss und LG scheint diesem Trend bei einigen Modellen aufzugreifen.

Funk Kopfhörer mit Digitaleingang: Sennheiser RS175
Wandler: DA Converter von Oehlbach
Wandler: DA Converter günstig

Gruß Timo

Antworten

Jan Ruge 15. November 2018 um 17:15

Hallo,

gibt es Ihrer Meinung nach bessere in der Preisklasse?
Meinen Hisense gebe ich wieder zurück, da er zu viele Software Bugs hatte.

Antworten

Timo 15. November 2018 um 17:35

Hallo Jan,

der LG ist schon wirklich gut. Besonders Smart TV und Software finde ich sehr gelungen.
Wenn man richtig Spaß haben möchte empfehle ich die Magic Remote dazu: LG Magic Remote*
Dann macht die Bedienung richtig Spaß und ist super schnell.

Alternativen in der Preisklasse wären der Panasonic 43FXW654, der Sony 43XF8096 oder der Samsung 43NU7409. Bei LG wäre noch eine Alternative der 43UK6300. Der hat dann nur einen anderen Standfuß…
Der LG wäre aber glaube ich tatsächlich mit dem Panasonic zusammen mein Favorit.
Gruß Timo

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


419,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert: 21. November 2018 18:46

419,00 €

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert: 21. November 2018 18:46