Skip to main content

LG 65UJ6519

Bildwiederholfrequenz50 Hz
Smart TV
USB Aufnahme

Der LG 65UJ6519 ist ein 65 Zoll Fernseher (164 cm) mit 4K UHD Auflösung und Smart TV. Der Fernseher stammt aus dem Lineup von 2017.

LG 65UJ6519 Datenblatt

Allgemein 
HerstellerLG
ModellbezeichnungLG 65UJ6519
Weitere ArtikelbezeichnungLG 65 UJ 6519
Verfügbar seitMärz 2017
Display
Größe65 Zoll - 164 cm
Panel TypIPS Panel
AuflösungUHD 4K
3840 x 2160 Pixel
Bildqualität Herstellerindex
Native Bildwiederholfrequenz50 Hz
Input Lag19,7
BacklightEdge LED
HelligkeitNA
Panel Farbtiefe10 Bit (8 Bit + FRC)
Panel StrukturRGBW - 2880 RGB + 960 W
3DNein
Ton
Lausprechersystem2.0
Leistung20 Watt
Anschlüsse
TunerAnalog
DVB-T
DVB-T2 HD
DVB-C
DVB-S
DVB-S2
Twin TunerNein
CI+1x
HDMI3x
- CEC Ja
- ARC Ja
- MHL Nein
USB 2.02x
USB 3.0Nein
Component inJa
ScartNein
KopfhöreranschlussJa
TonausgangOptisch digital (SPDIF)
Features
Smart TVJa
webOS 3.5
WebbrowserJa (HTML 5)
HbbTVJa
Amazon VideoJa
NetflixJa
MaxdomeJa
USB-Aufnahme / PVRJa
HDRJa
-          HDR 10 Ja
-          Dolby Vision Nein
-          HLG Ja
HDCP 2.2Ja
Bild in Bild (PIP)Ja (2 verschiedene Eingänge)
Netzwerk
LANJa
WLANJa
Wi-Fi DirectJa
BluetoothJa
Miracastja
Multimedia Eigenschaften
Video Container
Abmessungen und Gewicht
Maße ohne Standfuß1456 x 40,7 x 841 mm
Maße mit Standfuß1456 x 271,8 x 909 mm
Verpackung1600 x 175 x 970 mm
Gewicht ohne Standfuß26,0 kg
Gewicht mit Standfuß26,4 kg
Vesa Norm300 x 300 mm
Energie
EnergieeffizienzklasseA+
Leistungsaufnahme104 Watt
Leistungsaufnahme im Stand-by0,3 Watt
Jährlicher Energieverbrauch144 kWh
Sonstiges
EAN8801031473915
Bewertung der Leser
[Bewertungen: 31 durchschnitt: 3.2]
LG 65UJ6519 wurde zuletzt geändert am: Oktober 25th, 2018 von Timo

Erfahrungsberichte und Fragen zum LG 65UJ6519

Kommentare

Alex 7. Juli 2017 um 16:18

Hallo Timo,
ich suche einen Gaming TV und bin aufgrund des Angebotes von Amazon auf diesen hier gestoßen. Der von dir angegebene Input-Lag ist für einen 65 Zoller äußerst gut, woher hast du diesen, da ich auf der LG-Seite keinen Angaben dazu gefunden habe. Ist dir außerdem bekannt, ob ein Gaming Mode für dieses Gerät existiert?

Abschließend: Was hälst du von diesem TV als Gaming TV?

Antworten

Timo 7. Juli 2017 um 21:55

Hi Alex,
gerade als Gaming TV finde ich den Fernseher interessant, denn die neuen LG Fernseher haben in der Tat einen extrem niedrigen Input Lag.
Die Werte messe mit einem entsprechenden Testgerät selber. Es gibt zwar auch ein paar US-Seiten die das machen, aber für die Deutschen Modelle ist mir keine andere Seite bekannt.
Daher habe ich mir die Mühe gemacht und baue gerade eine Datenbank auf. Du kannst gerne einmal hier nachgucken: https://www.dein-fernseher.de/input-lag-fernseher/
Da habe ich auch ein bisschen was dazu geschrieben wie ich das ganze messe und auch andere TVs sind in der Datenbank drin.
Die Seite überarbeite ich demnächst nochmal, dieses Projekt ist ja noch am Anfang 🙂

Der Fernseher hat einen Gaming Modus, in diesem ist der Input-Lag auch bei den angegebenen 19,7 ms. Ohne Gaming Modus ist der Fernseher bei 110,3 ms.
Das Angebot vom Media Markt und Amazon ist natürlich gerade wirklich gut. Du darfst den Fernseher auch gerne über meine Seite bestellen und somit unter anderem den Aufbau der Input-Lag Datenbank unterstützen. Über Likes, Shares und Empfehlungen freue ich mich aber genauso 🙂

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen
Gruß Timo

Antworten

Alex 8. Juli 2017 um 11:21

Hallo Timo,

vielen Dank für die Info. Deine Datenbank ist echt nützlich.. Da ja die meisten TVs einen hohen Input-Lag ohne Gaming Modus haben, scheint dieser ja Essentiell zu sein, gut zu wissen.
Und du schreibst, dass 100 den 50 Hz vorzuziehen sind (was ja logisch ist). Da dieser hier ein 50 Hz TV ist, meinst du wirklich der Unterschied ist für das menschliche Auge so groß? (Leider sind deine verlinkten Videos Tod in deinem Beispiel)

Alex 8. Juli 2017 um 11:24

PS: Kaufe natürlich (wenn ich mich dafür entschieden habe), den TV über deinen Referenzlink 🙂

Timo 8. Juli 2017 um 12:32

Ja den Artikel überarbeite ich nächste Woche 🙂
Sichtbar schon, aber man muss das eben auch im Verhältnis sehen… Der Sony 65XE8505 macht das zum Beispiel mit 100Hz besser, aber du bist dann auch bei um die 2000 Euro. https://www.dein-fernseher.de/produkt/sony-kd-65xe8505/

Die neuen LG Modelle von 2017 sind aber wirklich gut geworden was die Zwischenbildberechnung angeht und ich finde die 50 Hz Fernseher arbeiten echt ordentlich. Im Vergleich zum letzten Jahr echt eine Verbesserung und Preis-/Leistung passt!

Alex 8. Juli 2017 um 22:04

Hallo Timo,
jetzt ist bei mir doch noch der https://www.dein-fernseher.de/produkt/lg-oled55b6d/ OLED von 2016 in der engeren Auswahl. Dafür müsste ich (preisbedingt) wohl auf 65 Zoll verzichten, aber der Rest im Vergleich zu den 65uj6519 nochmal deutlich besser..
55 Zoll sind ja auch nicht klein, wobei mich der 65 schon etwas mehr anlacht.. Frage ist, ob OLED das verspricht

Timo 9. Juli 2017 um 20:26

Der OLED ist natürlich nochmal eine ganz andere Hausnummer 🙂 Den 55B6D habe ich selber zu Hause und würde mir persönlich nie wieder nen LCD Fernseher kaufen. Allerdings ist dieser eben meistens auch nochmal in einer anderen Preisklasse.

Ich persönlich bin auch jemand, der lieber eine Nummer kleiner nimmt und dafür das bessere Bild. Wenn du mir 55 Zoll leben kannst, dann definitiv ja zum 55B6D! 😉

alex 10. Juli 2017 um 12:55

Hallo Timo,
danke, ich schaue mal, ob da noch ein Angebot kommt.
Bin aber bezüglich dieses Kommentars (https://www.amazon.de/forum/-/Tx26F192CF4Z8U8/ref=ask_dp_dpmw_al_hza?asin=B06XPGZ98F) zu dem 65UJ etwas verwirrt, da der Support hier schreibt, es gäbe keinen Gaming Mode, was allerdings gegen deine Ergebnisse des Input-Lag Tests sprechen würde ;)?

Timo 10. Juli 2017 um 19:49

Hi Alex,

habe dem LG-Team gerade geantwortet.
Ich hätte auch gerne Fotos gemacht, aber leider habe ich den Fernseher nicht mehr da 🙁
Der Gaming Modus aktiviert sich bei LG automatisch, wenn du in den Bildeinstellungen auf „Spiel“ stellst. Der Input Lag sinkt dann wie gesagt auf die oben genannten 19,7 ms.
Gruß Timo


Peter 7. Juli 2017 um 23:58

Das auf dem Bild ist aber ein anderes Gerät..

Antworten

Timo 8. Juli 2017 um 0:12

Danke! Die Bilder kommen noch von dem automatischem Import bei der Produktvorstellung. Habe gerade alle raus genommen, beim nächsten Update heute Nacht sollten die aktuellen rein kommen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


 

inkl. 19% MwSt.Zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2019 6:09